Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Tabletoptreff Würzburg

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.258 mal aufgerufen
 Warhammer 40000
Seiten 1 | 2
Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

28.05.2010 13:05
40K Liga Zitat · antworten

Martin und ich haben uns gestern überlegt, dass es wieder mal kool wäre so etwas wie ein Liga oder Kampagne zustarten. Ich tendiere zu einer Liga, da die Spiele freier ausgetragen werden und man nicht ständig auf andere warten muss. Im Prinzip spielt jeder 2 oder 3 mal gegen jeden. Die Siegesbedingungen, schlug Martin vor, können wir vom WET klauen;). Damit nicht jeder mit Antilisten antritt hatten wir die Idee, dass jeder 3000 Punkte aufstellt. In jedem Spiel nimmt man Einheiten aus diesem Kader um das Spiel (500P. bis 2000P.) zubestreiten. Der Kader ist natürlich öffentlich einzusehen. So kann man eine gemischte Armee aufstellen und gegen jede Armee etwas ausmaxen.

Also wer hat Lust und oder Änderungsvorschläge.

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

29.05.2010 14:14
#2 RE: 40K Liga Zitat · antworten

keiner Interesse?

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

Night Offline

Ordenspriester


Beiträge: 156

29.05.2010 16:01
#3 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Zum einen ist bei mir Zeitmangel ein Problem. Zum anderen werden da vermutlich knüppelharte Listen gespielt man will ja schließlich ne gute Platzierung im ranking. Und letztlich schaff ich keine 3000 Punte. ;)

__________________________________________________
Möge der brennende Ketzer deinen Weg erleuchten!

Ethelion ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2010 11:43
#4 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Das ist auch ein bisschen mein Problem. Für meinen Geschmack steht bei vielen daas "ausmaxen" von knüppelharten Listen im Vordergrund um ein möglichst gutes Ranking zu bekommen und das nimmt mir persönlich ein bisschen den Spielspass.

Falls ihr aber noch einen Prügelknaben für die unteren Plätze brauchen solltet wäre ich vielleicht dabei. Das mit der Zeit ist halt so ein Ding, aber das würde schon irgendwie klappen. Gruß
Fabian

Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

30.05.2010 15:00
#5 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Ihr hab das Prinzip nicht verstanden, glaube ich.

Es geht ja drum kein ausgemaxten Listen aufzustellen. Deshalb muss ja jeder seinen Kader festlegen bevor die Gegnerarmeen bekannt gegeben werden. So weiß niemand wer was spielt und keiner kann maxen. Es werden dann für 3000P Einheiten ausgewählt und daraus werden dann die Listen für die Ligaspiele ausgewählt.

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

harryfiat Offline

Space Marine Veteran

Beiträge: 86

30.05.2010 15:14
#6 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Also gemaxt werden kann da immernoch und nöcher. Wenn man aus einem Pool von 3k Pkt. Marines oder Imps (was auch immer) wählen kann, so ist der Missbrauch immernoch nicht umgangen. Da ist der im Vorteil, der sein 3k abwechslungsreicher gestalten kann. Man weiss ja gegen wenn man spielt und damit auch gegen was und noch krasser ist, dass man weiss was er aufstellen kann. Halte das so für keine gute Idee.

Ich fände es besser, wenn man zum Beispiel für jedes Spiel drei verschiedene Listen schreiben muss und der Gegner sucht sich dann eine Armee davon aus. Allerdings müssen sich die Armee dann schon recht stark von einander unterscheiden und nicht nur in 5 oder 6Pkt. unterscheiden. Sprich jede Liste ein anderes HQ, eine andere Elite oder so - von mir aus auch ein anderes Motto oder ein anderes BCM. So kann man indirekt entscheiden was man selber spielt durch die eigenen Vorschläge und direkt was der Gegner aufährt.

Ist natürlich auch nur etwas wenn man flexibel ist und verschiedene Armee aufstellen kann. DAs wäre mein Vorschlag - ansonsten halte ich ein Ligasystem für besser als eine Kampagne. Erstens kann so jeder gegen jeden spielen und man muss nicht so viel organisieren.

Noch ein Vorteil der mir zu den dreier Listen einfällt ist, dass man so im Laufe der Zeit auch neue Elemente aufnehmen kann, die man vorher noch nicht hatte und Spieler mitspielen können, die noch keine vollen 3k plus zu hause stehen haben. Ob man jetzt einen Völkerwechsel offen hält kann man ja überlegen - vielleicht sogar wenn es logisitsch möglich ist mit drei Listen aus für drei verschiedene Rassen auftaucht - was natürlich wieder die bevorteilt welche mehr Armee haben.

Soweit alles klar?

http://harryfiat.mybrute.com

Sarana Offline

Der Todesbote


Beiträge: 1.240

30.05.2010 17:37
#7 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Zitat von harryfiat
Ich fände es besser, wenn man zum Beispiel für jedes Spiel drei verschiedene Listen schreiben muss



Die Idee ist auch nicht schlecht, wobei 2 listen glaub ich reichen würden.
Und dann muss man festlegen welche man zuerst spielt (bevor irgendwelche paarungen ausgelost werden), und danach muss man immer abwechselnd spielen egal was man ugelost bekommt, oder so *g*

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Möge das Licht brennender Ketzer Euren Pfad durch die Dunkelheit erleuchten!" Bruder Vertra, Kompaniemeister der zweiten Clankompanie der Storm Dragons

Armeeaufbau - Storm Dragons, 356. Orden der Space Marines

harryfiat Offline

Space Marine Veteran

Beiträge: 86

30.05.2010 19:14
#8 RE: 40K Liga Zitat · antworten

also ich finde drei besser (Angriff/Verteidigung/Balanced der so) und der Gegner wählt. So kann man auch mal gegen Sachen spielen, gegen die man sonst noch nie gespielt hat. Ausserdem ist die taktische Herausforderung höher, da man seine eigene armee gut kennen muss und ebenso gut einschätzen muss wie eine gegnerische armee funktioniert. Die Frage ist halt ob man wirklich jedes Detail der anderen Armee kennt oder nur die Truppenauswahl mit Anzahl der Modelle - eben als so eine Art Feindaufklärung vor dem Spiel....

http://harryfiat.mybrute.com

Fenrir Offline

Ordenspriester


Beiträge: 224

30.05.2010 19:36
#9 RE: 40K Liga Zitat · antworten

XD das klingt cool^^

Wäre auf jeden Fall gerne dabei.

Wir sollten uns aber beschränkungen einfallen lassen, wenn ihr keine maximierten listen gegen euch haben wollt, oder selber stellen mögt.
Ich persönlich finde maxen net schlimm, solang alle maxen, dann hat man durchaus noch spaß am spiel. WEnn aber ein paar schöne Flufflisten stellen und der rest am turnierlisten testen ist, dann kann das nix werden.

Wie gesagt, man müsste entweder für beschränken, oder man einigt sich auf "nette" Listen, was allerdings jeder anders verstehen kann/wird, wozu wir dann eine art unparteiischen bräuchten der die listen kontrolliert.

lg Fenrir

"We don't make mistakes here, we just have happy accidents"

"Papier ist scheiße und lame, Schere ist gut ausbalanciert", sagte der Stein.

Sarana Offline

Der Todesbote


Beiträge: 1.240

30.05.2010 19:44
#10 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Irgendwie überzeugt mich das mit den 3 Listen und der auswählerei aber auch nicht wirklich.
Wenn ich mir als Gegner die Liste aussuchen darf gegen die ich spiele, kann ich da ja dann wieder ein Missmatch zu meinen Gunsten produzieren.
Das ist genauso wie ausmaxen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Möge das Licht brennender Ketzer Euren Pfad durch die Dunkelheit erleuchten!" Bruder Vertra, Kompaniemeister der zweiten Clankompanie der Storm Dragons

Armeeaufbau - Storm Dragons, 356. Orden der Space Marines

Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

30.05.2010 22:05
#11 RE: 40K Liga Zitat · antworten

oder wir spielen einfach keine turbo harten Listen.
oder jeder macht eine 500, 1000 , 1500 und 2000 Punkte Liste. BEVOR bekannt wird wer was spielt.

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

harryfiat Offline

Space Marine Veteran

Beiträge: 86

30.05.2010 22:53
#12 RE: 40K Liga Zitat · antworten

es ist doch wurscht ob man vorher weiss was der andere spielt - hier kennen sich die leute doch und man weiss ungefähr was auf einen zu kommen wird. Ob nun Imps, Marines, Tyraniden oder was auch immer. Ob Droppods, Infanterie oder Mechas.

Ich fände es blöd einmal Listen fertig zu machen und damit dann 10 Spiele spielen zu müssen. wenn ich sowas will, dann fahre ich auf turnier. egal ob nun nen 500, 1000, 1500 oder was auch immer... ausserdem was weiss ich, was ich mir als nächstes für minis kaufe. wenn ich was habe will ich es auch versuchen einzusetzen. da ist man mal geistig umnachtet oder unter druck und schreib vier feste listen und nachher kommt raus, dass man gegen jeden unterlegen ist - gibt ja auch leute die sowas mögen... gegen verlieren hab ich nichts, aber doch nicht bitte immer mit der selben liste.

das spiel ist so flexibel, dass man unheimlich viel rausholen kann und man wird ab und zu dazu gezwungen auch mal ne neue taktik zu spielen - okay es gibt auch leute die damit überfordert sind. beim fussball wechselt man in einer saison ja auch mal nen paar leute in der mannschaft aus, leiht sich andere aus oder feuert jmd. hier sind es halt reserven die neu dazukommen oder wie auch immer.

das man immer alles mitschleppen kann man ja auch vorbeugen. es ist eh wenn dann eher nur ein spieler, da ja meistens bei einem der spieler zu hause gespielt - um logistischen chaos vorzubeugen, kann man dem anderen auch jeweils seine listen zu senden und der sucht sich dann zu hause aus gegen welche er spielt - ich glaube jeder hat nen pc - sollte man bei nem forums-liga-ding ja annehmen dürfen. man versieht die listen einfach mit dem erstellungsdatum, dann ist auch wurscht, wer zu erst die listen schickt - oder wenn man sich nicht vertraut, schickt man es halt an einen vermittler, der erst weiterleitet, wenn er alle listen hat.

was würde bei fertigen listen passieren, wenn auf einmal ein neuer codex rauskommt? weiter mit den alten listen spielen/neuen codex verbieten?

wenn es jmd schaft drei turbo-harte listen mit ein und der selber armee auf zu stellen, was ich hier nicht ausschliessen will - quasi die bayern-münchen armee, dann lässt man ihn entweder gewähren oder man redet ihm einfach mal nen bisschen gut zu - weil der spass aller spieler ja im vordergrund stehen sollte.

welche szenarien man bastelt muss man mal sehen, oder ob man bei basis-regelwerk bleibt what ever. ob man mal psi-frei spielt (bei tyras könnte es schwer werden) oder ohne autos, ohne schocktruppen oder ohne 2+ Rüsis, mal nen spiel ohne unterstützung?

sehen wir mal weiter, was noch so kommt....

http://harryfiat.mybrute.com

Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

01.06.2010 13:50
#13 RE: 40K Liga Zitat · antworten

okay es sind sehr viele verschiedene Ansichten da, vielleicht sollten wir uns einfach darauf einigen nicht ganz brettharte Listen zu spielen. Wir könnten auch die "klassischen" Beschränkungen nehmen kein doppeltes HQ, keine namenhaften Modelle etc...

was haltet ihr davon?

Wer hat den überhaupt Lust? Ich würde sagen so knapp 10 Leute das wäre dann 18 Spiele für jeden. Wir müssten dann nurnoch einen Zeitrahmen wählen.

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

Dankward Offline

Ordenspriester

Beiträge: 272

04.06.2010 22:54
#14 RE: 40K Liga Zitat · antworten

Schade,dass keiner will

Bilanz:

Imperiale Armee(neuer Codex): S:12 U:2 N:0
Eldar: S:1 U:0 N:1

http://guile-johnston.mybrute.com

|34|V| ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 21:36
#15 RE: 40K Liga Zitat · antworten

hier will jemand... aber mit 2 leuten lässt sich schlecht ne liga spielen,. außerdem scheints ja noch so einige streitereien über die regeln zu geben. so bald das ganze aber in trockenen tüchern is bin ich gern für sowas zu haben

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de