Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Tabletoptreff Würzburg

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.717 mal aufgerufen
 Miniaturen und Gelände
Seiten 1 | 2 | 3
Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2008 23:12
Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Hi Leute, ich brauch mal n paar Tipps,

Ich will meine Zombies anfangen zu bemalen,
Als Thema für die Armee wollt ich son Eis und Winterschema haben
Alle kontrollierten Untoten mit Blauen Rüstungen und Klamotten und die Vampire in Rot und Schwarz
Ich hab auch jetzt angefangen mir die sache mit den verdünnten Farben beizubringen, aber ich habs noch nich so drauf

Also deswegen wollt ich euch ma um weng Hilfe bitten wo ihr halt könnt:

1.Was wären so gute Farben für die Klamotten
2. Wie mach ich das mit dem verdünnten Farben richtig beim abstufen, weil ich hab bisher immer ne Grundschicht Farbe genommen und dann ne hellere Verdünnt und drauf gemacht (siehe Bild)
3. Womit kann ich am besten dosieren, sowohl Farbe als auch Wasser (hab bisher nur eine Seite richtig konsultiert http://www.das-bemalforum.de/kb.php?mode=article&k=9&sid=)

Tipps und Kritik sind wie gesagt sehr erwünscht

Angefügte Bilder:
IMG_0978.jpg   IMG_0979.jpg   IMG_0980.jpg   IMG_0981.jpg  
Auster Offline

Primarch

Beiträge: 563

13.03.2008 08:55
#2 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Bei Akzentuieren (deinem Abstufen) gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist eigentlich, dass man mit einer Mittelfarbe anfängt, dann sehr flüssig die Vertiefungen dunkler macht und in die vertiefungen (die Schatter daher Schattieren).
Danach mit einer helleren Farbe die oberflächen der figur aufhellen.
Für zombies sollten das reichen bei charakermodellen o.ä. sollte man schon mehrere Schichten machen.
Das Problem ist ich kann das auch nicht hundertprozentig und es ist sehr schwer zu erklären, da muss man einfach rumexperimentieren.

Das dosieren mit den verdünnungen Farbe/Wasser 1:1 ...... mach ich eher nach gefühl wobei das besser ist. Mit der Zeit bekommt man den Dreh raus wann man wie flüssige Farbe brauch. Da heisst es auch einfach rumexperimentieren.

Und der Zomibie schaut gut aus. Noch die Basegestaltung und dann passt der super.

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2008 18:21
#3 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Danke, werd ich beherzigen, und auch danke fürs Lob. Basegestaltung wird Moorboden mit Schnee, also viel Schnee, wie gesagt Winter und Gebirgsthema.

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2008 18:15
#4 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Hab mir heute vom Lazarus so ein Dark Army Shade von Fanaticarmypainter geholt.

Ergebnis is gut, aber ich denk mit Light shade sähs fast noch besser aus
achja, mir is im nachhinein auch aufgefallen dass ich etwas später hätte basen solln

Angefügte Bilder:
IMG_1118.jpg   IMG_1124.jpg   IMG_1125.jpg  
Auster Offline

Primarch

Beiträge: 563

17.04.2008 18:37
#5 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Find nicht, dass die so gut wirken.
Zum einen hast du ja selber gesagt, dass die B
ase irgendwie komisch ausschaut. Was hast du da verwendet und warum hast du das bis zu den Armeen hoch angebracht?
Dann würd ich dir mal die Seite empfehlen oder schau mal bei der tabletopwelt vorbei uns such nach dippen, da kannst du definitiv noch viel mehr rausholen.
http://www.thearmypainter.com/undead.php

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2008 19:05
#6 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Hm ja ok, ich hab net gedippt, ich hab skull white als Basecoat und des zeug is so hoch gekommen weil ich den Lack nich ganz trocknen lassen hab (ja war blöd von mir ) und deswegen is des hängen geblieben.
Benutzt hab ich Sand ^^

BigGuy ( Gast )
Beiträge:

17.04.2008 20:37
#7 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Wenn du mit dem Zeug gute Ergebnisse haben willst, nimm Light oder Medium Shade und male es mit einem alten(NICHT mit dem besten, die gehen sehr sehr schwer wieder sauber) Pinsel auf das Modell, so kannst du dir Technik auch partiell anwenden und sie ist vor allem besser kontrolierbar.
Hab ich gehört ;) :)
mfg Big Guy

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2008 20:58
#8 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Ja, ich glaubs auch, des Dark Shade is vorallem fürs Metall gut, oder für Roboter und so (bei 40k für Panzer auch)

Pinsel hab ich benutzt, war der totale Schrottpinsel, und ich habs halt draufgepinselt und weng mehr immer genommen damits reinfließt

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2008 22:34
#9 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten
So nachdem ich jetzt mal ein paar Skelette gedippt habe kann ich ja eigentlich mal Bilder hochladen

die neuen Sehen find ich echt gut aus, als vergleich ist das eine Skelett noch dabei (leicht zu erkennen die anderen sin noch nich gebased)

Das dippen macht auf jeden Fall ne Mords sauerei, und verbraucht auch einges mehr an Lack, außerdem muss man wirklich viel und gut Schütteln und manchmal etwas pusten, weil sonst bleibt zuviel Lack in den Vertiefungen, und dann können Teile des Gesichts verdeckt werden.

Ich überlege momentan ob ich noch ne kleine Maschine bauen soll die das Schütteln übernimmt, evtl Zentrifugenähnlich.
Angefügte Bilder:
IMG_1242.jpg  
Auster Offline

Primarch

Beiträge: 563

21.05.2008 23:31
#10 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

sehn schon deutlich besser aus

Serdo ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2008 09:04
#11 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Drukhi meinte, dass es wesentlich besser geht (zielgerichteter, weniger Verbrauch), wenn man nicht dippt, sondern das FAP mit dem Pinsel aufträgt. Schaut mal im Tabletopforum seine Echsen an: http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=102222

Skip Offline

Ordenspriester


Beiträge: 274

27.05.2008 20:04
#12 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Sollen ja bald neue Inks raus kommen, die mehr können. Sprich weniger glänzen, besser verlaufen und nette Übergänge zaubern. Gibt laut Testberichten halt auch diesen "Dipp-Effekt".

Tolarian Drake ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2008 21:57
#13 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Ich glaub der Drukhi muss mir des ma zeigen, weil mein Gepinselter sah ja eher sch**** aus

Serdo ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2008 09:34
#14 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

@skip: Wo kann man denn diese Testberichte nachlesen? Hast Du einen Link?

Auster Offline

Primarch

Beiträge: 563

05.06.2008 16:46
#15 RE: Brauche ein Wenig Hilfe beim bemalen Zitat · antworten

Georc hat sich mal dazu im Forum gemeldet. Wenn du sinnvoll suchst könntest du was finden.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de